Mechanische Einspritzpumpen

Denso hat konventionelle mechanische Einspritzpumpen für diverse Fahrzeug– und Motorenhersteller produziert. Reihenpumpen, Verteilerpumpen oder Steckpumpen für Pkw, Nutzfahrzeuge und Industriemotoren.
Im Motorenbereich z.B. bei Kubota  wird diese Art von Einspritzpumpen heute noch eingebaut. Im Fahrzeugbereich wurde Mitte der 90er Jahre  die konventionellen Pumpensysteme nach und nach durch Elektronische  ersetzt.

Elektronische Einspritzpumpen

In der Übergangsphase zu den Common Rail Systemen wurden elektronische Verteilereinspritzpumpen eingesetzt. Unter anderem fanden diese Pumpen bei Toyota, Suzuki, Mazda und Opel ihre Verwendung.
Bedingt durch die immer strengeren Abgasgesetze sind die Herstellung dieser Systeme Mitte 2000 sukzessive eingestellt worden.

Common Rail Einspritzpumpen

1995 hat Denso als einer der ersten Hersteller weltweit ein Common Rail System bei dem Lkw Hersteller Hino eingesetzt. Erst Anfang 2000 kamen diese Systeme im Pkw Bereich langsam nach Europa.
Durch ein Entwicklungszentrum in Deutschland und Produktionsstätten in Ungarn wurden diese Produkte weiter verbessert und arbeiten heute mit einem Spitzendruck bis 2000 bar.

Einspritzdüsen

Denso produziert diverse Arten von Einspritzdüsen. Unter anderem Zapfendüsen und Lochdüsen in 1- oder 2-Federdüsenhaltern.  Mit Einführung von Common Rail Systemen wurden die Einspritzdüsen durch Injektoren ersetzt.

Injektoren

Injektoren werden ausschließlich in Common Rail Systemen verwendet. Bedingt durch die hohen Drücke und Mehrfacheinspritzungen unterliegen diese Produkte einem gewissen Verschleiß.
Um diesen zu reduzieren arbeitet die Entwicklung unter Hochdruck. z.B. kommen Diamant ähnliche Beschichtungen zum Einsatz.
Aufgrund der Komplexität dieser Produkte ist im Moment noch keine Instandsetzung möglich.